Der Sommer ist da und der Kopf bleibt kühl

Er ist da – der Sommer. Hier in München starten wir in eine, laut Wettervorhersage, Wahnsinns Hitze-Arbeitswoche. Die Klimaanlage liefert uns die willkommene Abkühlung und unser lieber Kollege Flo die entsprechende Nervennahrung. Vielen Dank, wir haben richtig geschlemmt – nun kann die Hitze-Sommer-Sonne kommen.

Für alle die jetzt richtig neidisch geworden sind:  Damit der Kopf kühl bleibt, hier ein paar „coole“ Tipps:

USB- Ventilator

Einen USB-Ventilator an den Computer anschließen, der versorgt Sie umgehend mit einer kühlen Brise.

Klimaanlage

Für die Fleißigen mit Klimaanlage im Büro – herzlichen Glückwunsch. Aber nicht zu kalt einstellen. Experten raten, höchstens sechs Grad weniger als die Außentemperatur.

Wasserpistolen…

…mit in die Arbeit nehmen und die Kollegen in der Pause überraschen. Der Tank sollte mehrere Liter fassen können. Super Abkühlung – gut fürs Betriebsklima – oder auch nicht…!

Ventilatoren

Stehen in Ihrem Büro Ventilatoren, sollten Sie aufpassen, dass Sie nicht direkt im Durchzug sitzen. Erkältungsgefahr.

U-Bahn

Verbringen Sie die Mittagspause auf einem viel befahrenen U-Bahnsteig. Kalter Wind im 5-Minuten-Takt bläst den Kopf frei – und die Konzentration an den richtigen Platz. Über das Ambiente lässt sich streiten.

Eiswasser

Schüssel mit Eiswasser unter den Schreibtisch stellen und die Füße eintauchen. Erkältungsgefahr